Hochzeitsfotografie | Engagement

 

Eine Hochzeit ist ein ganz einmaliger Moment zwischen zwei sehr verbundenen Menschen, den sie gemeinsam für sich und gleichzeitig mit vielen anderen verbundenen Menschen teilen. Es ist für mich eine Ehre wenn ich eingeladen werde, diesen besonderen Tag an der Seite dieser beiden Menschen zu verbringen und die wichtigsten Momente der Vorbereitung, Trauung und der Feierlichkeit in Bildern festzuhalten. Nichts soll hier dem Zufall überlassen sein! Angefangen mit dem Vorgespräch, über ein Probeshooting bis hin zur kompletten Hochzeitsreportage inklusive dem Paar-Shooting, abgestimmt auf das Brautpaar und die gemeinsame Geschichte, begleite ich die Vorbereitungen und Durchführung vor und am eigentlichen Hochzeitstag. Ich bin an diesem besonderen Tag als Hochzeitsfotografin, stiller Betrachter, Organisatorin, helfende Hand oder auch als Animateur der Gäste tätig. Im Fokus steht was euch an diesem außergewöhnlichen Tag wichtig ist!

 

Wann sollte man einen Hochzeitsfotografen buchen?

Klare Antwort: so früh wie möglich! Alle Termine von Mai bis Oktober sind schnell vergeben und zum Teil schon 1,5 Jahre im Voraus angefragt. Da ich im Durchschnitt nur 2 Samstage pro Monat als Hochzeitstermine vergebe, hat Glück wer am schnellsten einen Termin für sich reservieren kann.

 

Wo kommst du hin?

Die Entfernung der Hochzeitslocation ist für mich zweitrangig. Sollte eine Zusammenarbeit trotz weiter Entfernung gewünscht sein, bin ich gerne bereit für einen Aufwandsaufschlag zur Deckung der zusätzlichen anfallenden Kosten für die Anfahrt (> 25 km) auch weite Strecken auf mich zu nehmen.

 

Ab wann ist die Buchung verbindlich?

Kommt eine Zusammenarbeit nach einem netten Telefonat oder Schriftverkehr mit großer Wahrscheinlichkeit in Frage, sollte schnellstmöglich ein erstes persönliches Kennenlernen stattfinden. An diesem Termin besprechen wir die ersten Wünsche und Vorstellungen, grobe Abläufe des Zeitplans und unterschreiben zuletzt einen Vertrag mit den dokumentierten Verpflichtungen beider Seiten für die zu erbringende Dienstleistung. Dieser garantiert dem Paar und auch mir als Fotografin einen fest reservierten Termin, der ab diesem Moment für andere nicht mehr verfügbar ist.

 

Was kostet das und wann müssen wir bezahlten?

Eine Hochzeitsreportage ist immer im Paketpreis erhältlich und abhängig von den benötigten Stunden meiner Anwesenheit vor Ort. Gerne schnüre ich für euch ein passendes Angebot, welches zu euren Vorstellungen vom Tagesablauf am besten passt und berate euch, wann man was am besten tut.

8 Wochen vor dem eigentlichen Hochzeitstermin wird der erste Abschlag, die Anzahlungsrechnung (50% vom Gesamtbetrag) fällig. Die Abschlussrechnung erhaltet ihr in der Woche nach der Hochzeit, sobald ich mit der Bearbeitung der Bilder beginne.

Warum ist das so teuer? Ich bin viel unterwegs und schenke euch gerne einen großen Teil meiner Zeit. Mein Auto benötigt Sprit, meine Kameras und Objektive leiden im Einsatz, auch geht mal was kaputt. Es entstehen Materialkosten, die DHL liefert nur gegen Bares und am Ende sollte zumindest ein kleiner Obolus auch bei mir hängen bleiben. Ich könnt euch sicher sein, meine Paketpreise sind fair und an den gängigen Marktpreisen ausgerichtet.

 

Was bekomme ich für mein Geld?

Ihr bekommt ein kleines Rund-um-sorglos-Paket bestehend aus:

  • Treffen zum persönlichen Kennenlernen
  • Dropbox-Ordner zum aktiven Ideenaustausch
  • Kennenlern-Shooting und Location-Check 4 Wochen vor der Hochzeit
  • fotografische Begleitung an eurem Hochzeitstag
  • eine Hochzeitsreportage in Form vieler bunter und emotionaler Bilder
  • eine passwortgeschützte Onlinegalerie mit den schönsten Momenten des Tages
  • kleine Visitenkarten mit dem Link zur Onlinegalerie für eure Gäste
  • auf Wunsch ein Fotobuch, welches als AddOn dazu gebucht werden kann
  •  
     

    Wie werden die Bilder bearbeitet?

    Jedes Bild erhält im Bearbeitungsprozess seine Aufmerksamkeit. Farben, Gradation und Kontraste werden optimiert, bei Bedarf kommt eine erweiterte Bearbeitung mit Filtern, Dodge & Burn oder auch eine Retusche hinzu. Insbesondere bei den Bildern die Teil der BestOf-Serie sind werden die wirklichen Highlights mit ausdruckstarker Bildwirkung herausgearbeitet. Selbstverständlich werden die Bilder natürlich nicht mit einem Wasserzeichen belegt!

     

    Wie lange dauert es bis zur Übergabe?

    Vertraglich dokumentiert wird eine Bearbeitungszeit von 6 - 8 Wochen, je nach Auslastung kann in einigen Fällen aber auch eine Übergabe in kürzerer Zeit erfolgen. Die Box mit den DVDs wird versichert per DHL verschickt.

     

    Wie viele Bilder werden übergeben?

    Sehr häufig werde ich gefragt, wie viele Bilder denn bei einer typischen Hochzeitsreportage entstehen und ob man am Ende alle Bilder bekommt. Die Antwort ist manchmal schwierig, da so viele Umweltfaktoren die Anzahl der Bilder beeinflusst und anders herum ist sie dann auch wieder ganz einfach: so viele wie es braucht, um diesen besonderen Tag vollumfänglich in seinen schönsten Momenten zu dokumentieren! Umweltfaktoren, … was bedeutet das? Die Quantität und Qualität einer Hochzeitsreportage ist immer Resultat vom Ablauf des Tages und der zu begleitenden Stunden, der Begeisterungsfähigkeit des Paares vor der Kamera zu stehen, der Fotoaffinität der Gäste, den Möglichkeiten an der gewählten Location und viele andere kleine Faktoren, die allesamt darauf einzahlen wie bunt und vielfältig das Ergebnis letztendlich wird. Nicht zuletzt das Wetter hat häufig den entschiedensten Einfluss. Im Durchschnitt liegt die Anzahl bei ~ 70 Bildern pro reell fotografierter Stunde (abzgl. Fahr- & Leerlaufzeiten).

     

    Wie werden die Bilder ausgegeben?

    Jedes Paar erhält eine Box mit 3 DVDs, die sowohl die BestOf-Serie als auch die komplette Reportage, jeweils in hochauflösender Form und im Web-Format, enthalten.

     

    Werden die Bilder auch als Print ausgegeben?

    Das beauftragen von Prints gehört leider nicht zu meinen Angebotspaketen, da im Zeitalter des Internets die Komplexität einer solchen Bestellung so verschwindend gering ist, dass Aufwände auf meiner Seite dazu in keinem Verhältnis stehen würden. Sollte aber der Wunsch da sein, dass ich die Abwicklung dennoch übernehmen soll, ist das natürlich kein Problem. Und hier sei am Rande erwähnt: Die schönste Art die entstandenen Hochzeitsbilder in der Hand zu halten ist immer noch das Fotobuch! Verschiedene Beispiel können bei mir dazu angeschaut und in den Händen gehalten werden.

     

    Was kostet ein Fotobuch?

    Die Kosten für ein Fotobuch setzen sich zusammen aus den anfallenden Aufwänden für das Layout und dem eigentlichen Materialpreis. Insgesamt liegt ein normales Buch ohne extravagante Extras bei ca. 250-300€, je nach Format, Größe und Papierqualität. Saal Digital ist hier ein qualitativ hochwertiger Anbieter, der wunderschöne Fotobücher mit wattiertem, bedrucktem Cover anbieten.

     

    Worauf sollten wir bei unserer Planung achten?

    1.) Bei der Wahl der Locations schon nach geeigneten Fotomotiven Ausschau halten.

    2.) Paarfotos im Sommer sollten nicht vor 16:00Uhr geplant werden. Direkte Sonneneinstrahlung zerstört jede Bildwirkung. Ideal sind die Lichtverhältnisse im Sommer gegen Abend ab frühestens 17:30Uhr.

    3.) Plan B – was tun wenn es regnet? Auch Paarfotos im Regen sind machbar. Schöner ist jedoch, eine Alternative in der Rückhand zu haben.

    4.) Plant euren Tagesablauf realistisch / pessimistisch. Es kommt immer doch irgendwie anders als man denkt. Ihr solltet den Tag genießen können und ihn nicht als Halbmarathon bewältigen müssen.

    5.) Farbenfroh – gestaltet den Brautstrauß nicht zu hell sondern beeinflusst durch euer Farbthema um den Bildern einen Farbakzent zu geben.

     

    Hast du noch Fragen?